Saisonstart, aber wann?

Auch wenn die jetzigen Herbsttage in der Schweiz so einiges an Schönem zu bieten haben, so zeigt mir der Einzug des nasskalten Wetters doch deutlich, dass ich innert Kürze meine Saison in Kambodscha in Angriff nehme sollte.


Vorerst bleibt es aber nun mal beim sollte, denn Corona vermiest nun auch uns künftig die sonst so liebgewonnenen Möglichkeiten. Glaubten wir im Frühling noch fest daran, eine nächste Saison wie gewohnt durchführen zu können, so mussten wir zwischenzeitlich schweren Herzens die für das Jahr 2021 geplanten Rundreisen aufgrund der grossen Unsicherheiten absagen. Gerade für meine kambodschanischen Freunde und Mitstreiter ist dies ein herber Schlag. Das Wegbleiben der Touristen bringt sie in ernsthafte existentielle Nöte.


Kambodscha, wie auch die Nachbarländer, haben es durch die frühen rigorosen Grenzschliessungen und konsequenten Einreisesperren geschafft, ihre Staaten bislang weitgehend Coronafrei zu halten. Gelesen in diesen Tagen auf Watson:

Watson, 29.09.2020

Nun sind die Staaten daran, bedacht und nur sehr zögerlich wieder Ausländer ins Land zu lassen, was mit Blick auf die Vorkommnisse in der westlichen Welt in Sachen Corona für mich auch verständlich ist.

So geht es nun also bei mir so weiter, wie die letzte Saison aufgehört hat. Weiterhin schlage ich mich mit Annulierungen und Umbuchungen von Flügen und Hotels herum und hoffe gleichzeitig, dass meine Abreise in eine für einmal etwas andere Saison doch noch zeitig klappen wird.